Weingut Abril

Seit 2015 führt ein neues Team das größte biologisch wirtschaftende Weingut am Kaiserstuhl. Die Familie Abril betreibt seit dem Jahr 1740 Weinbau in Bischoffingen am Kaiserstuhl, Hans-Friedrich Abril und Ehefrau Gabi gaben 2007 das Weingut an Cousine Helga und ihren Mann Erivan Haub ab. Die Rebfläche, bei Übernahme 6,5 Hektar, wurde seither deutlich vergrößert. Der neue Weinkeller konnte nicht wie geplant am alten Sitz realisiert werden, ein kompletter Neubau am Ortsrand von Bischoffingen inmitten der Weinberge wurde im September 2012 eröffnet. Die Weinberge liegen in den Bischoffinger Lagen Enselberg (mit der Gewanne Bleckmen), Rosenkranz (mit der Gewanne Ameisental) und Steinbuck, sowie im Jechtinger Eichert und im Burkheimer Schlossgarten. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, man ist Mitglied bei Ecovin. Der Schwerpunkt liegt auf den Burgundersorten sowie Chardonnay, dazu gibt es Spezialitäten wie Gewürztraminer, Muskateller, Riesling oder Scheurebe. Das Sortiment ist dreistufig gegliedert in die Linien Frucht, Stein und Zeit.

Kontakt. 

Am Enselberg 1
79235  Vogtsburg-Bischoffingen

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8:30-12 + 13-17:30 Uhr, Sa. 9:30-13 Uhr

Besonderheiten

Köpfers Steinbuck (Bischoffingen), Steinbuck Stube (Bischoffingen)

Besitzer

Abril Weine GmbH & Co. KG

Betriebsleiter

Eva-Maria Köpfer

Kellermeister

Daniel Hank
Baden
30 Hektar
150.000 Flaschen

Aktuelle Weine

Auxerrois trocken "Frucht"

2022

12 %

Blauer Sylvaner trocken "Stein" Jechtinger Steingrube

2022

12,5 %

Cabernet Franc & Merlot trocken "Zeit" Jechtinger Eichert

2020

13,5 %

Chardonnay trocken "Zeit" "Reserve" Bischoffinger Enselberg

2021

13 %

Crémant "Vert" brut

12,5 %

Grauer Burgunder trocken "Frucht"

2022

13 %

Grauer Burgunder trocken "Zeit" "Reserve" Bischoffinger Rosenkranz

2021

13,5 %

Pinot Noir trocken "Zeit" Bischoffinger Steinbuck

2020

13,5 %

Spätburgunder trocken "Magmatit" "Stein"

2021

13,5 %

Weißer Burgunder & Chardonnay trocken "Stein" Burkheimer Schlossgarten

2022

12,5 %

Lagen

Enselberg (Bischoffingen)
Steinbuck (Bischoffingen)
Eichert (Jechtingen)
Rosenkranz (Bischoffingen)
Ameisental (Bischoffingen)
Bleckmen (Bischoffingen)

Rebsorten

Spätburgunder
Grauburgunder
Weißburgunder
Chardonnay. Auxerrois
© Weingut Abril

Winzer

Seit 2015 führt ein neues Team das größte biologisch wirtschaftende Weingut am Kaiserstuhl. Die Familie Abril betreibt seit dem Jahr 1740 Weinbau in Bischoffingen am Kaiserstuhl, Hans-Friedrich Abril und Ehefrau Gabi gaben 2007 das Weingut an Cousine Helga und ihren Mann Erivan Haub ab. Die Rebfläche, bei Übernahme 6,5 Hektar, wurde seither deutlich vergrößert. Der neue Weinkeller konnte nicht wie geplant am alten Sitz realisiert werden, ein kompletter Neubau am Ortsrand von Bischoffingen inmitten der Weinberge wurde im September 2012 eröffnet. Die Weinberge liegen in den Bischoffinger Lagen Enselberg (mit der Gewanne Bleckmen), Rosenkranz (mit der Gewanne Ameisental) und Steinbuck, sowie im Jechtinger Eichert und im Burkheimer Schlossgarten. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, man ist Mitglied bei Ecovin. Der Schwerpunkt liegt auf den Burgundersorten sowie Chardonnay, dazu gibt es Spezialitäten wie Gewürztraminer, Muskateller, Riesling oder Scheurebe. Das Sortiment ist dreistufig gegliedert in die Linien Frucht, Stein und Zeit.

Aktuelle Kollektion

Hier wird sehr gut gearbeitet, das stellen wir seit Jahren fest, und auch mit der neuen Kollektion können wir Fortschritte erkennen. Der Crémant ist wunderschön harmonisch und frisch, die Frucht-Weißweine werden ihrem Namen gerecht, setzen ganz auf reintönige Frucht. Das gilt auch für den Blauen Sylvaner und die Cuvée aus Weißburgunder und Chardonnay, die etwas mehr Grip besitzt. Spannend ist der Enselberg-Chardonnay, intensiv, konzentriert und kraftvoll, noch etwas besser aber gefällt uns im Jahrgang 2021 der Rosenkranz-Grauburgunder, der füllig und saftig ist, reintönige Frucht, gute Struktur und Druck besitzt. Ganz spannend sind auch die drei Rotweine: Der Spätburgunder Magmatit ist fruchtbetont, intensiv, reintönig und zupackend, der Steinbuck-Pinot Noir zeigt etwas florale Noten, besitzt Frische, Frucht, Substanz und Grip, die Cabernet Franc-Merlot-Cuvée ist kraftvoll, strukturiert, tanninbetont. Weiter im Aufwind!